Sperrung L113 Gappenach – Gierschnach: Auswirkung auf ÖPNV

In der Woche vom 18.09. bis 22.09.2017 wird die L113 zwischen Gappenach und Gierschnach aufgrund der Montage einer Hochspannungsleitung voll gesperrt. Dies hat Einschränkungen auf die Linie 389 sowie auf einige Fahrten der Linie 337 zur Folge.

Ein Verantwortlicher des Verkehrsmanagements der DB Regio Bus Rhein-Mosel GmbH teilt hierzu Folgendes mit:

Mit der Baufirma konnte ich vereinbaren, dass die Busse im morgendlichen Schülerverkehr im Zeitraum von 06.50 Uhr bis 07:50 Uhr durch die Sperrung hindurch gelassen werden. Dies ist möglich, da die Arbeiten erst nach 08:00 Uhr richtig beginnen. Um die Heimfahrt der Schüler sicher zu stellen fahren wir die Orte zum Ausstieg, somit jedoch nur bei Bedarf, an. Gierschnach wird mit einer Stichfahrt angefahren, in Gappenach haben wir aufgrund fehlender Wendemöglichkeiten innerhalb des Ortes eine Ersatzhaltestelle an der K34, nahe des Ortseingangs beantragt. Diese wird ebenfalls lediglich zum Aussteig und nur bei Beidarf angefahren. Beigefügt finden Sie die Fahrpläne der betroffenen Linie 337 und 389. Fahrten die morgens hindurch gelassen werden sind grün markiert, Fahrten die Umleitung fahren müssen rot. Insgesamt sind die Einschränkungen für den Schülerverkehr also relativ gering. Mit Verspätungen bei den Nachmittagsfahrten müssen wir aufgrund der Stichfahrt und der Umleitungsstrecke rechnen.

betroffene Buslinien und Zeiten

 

 

Verfasst am 15. September 2017 von Claudia Caspers in Allgemein