Schüler der IGS und Lehrer auf der Fair Play Tour mit dabei!

Schnell stand für fünf Schüler und ihrem Lehrer, Herrn Thiemo Metzroth, fest: ja, wir wollen dieses Jahr wieder an der Fair Play Tour, einer Radtour für Jugendliche durch die Großregion Ostbelgien, Luxemburg, Lothringen (Frankreich), Saarland und Rheinland-Pfalz, die vom Eurosportpool zusammen mit der Europäischen Sportakademie Trier organisiert wird, teilnehmen!

Die Organisatoren möchten dabei Jugendliche für den fairen Umgang miteinander, das Kennenlernen der Großregion sowie für die Auseinandersetzung mit Projekten der Entwicklungszusammenarbeit sensibilisieren. In diesem Jahr soll mit Spendengeldern eine Grundschule in Mberi in Ruanda um vier neue Klassenzimmer erweitert und ausgestattet werden. Zudem ist eine Installation von zwei Regenwasserzisternen geplant, um den grundlegenden Zugang der Schule zu Nutzwasser zu verbessern. Außerdem soll ein weiterer Toilettenblock mit 10 Kabinen errichtet werden.

So werden fünf Jungen der IGS Maifeld und ihr Betreuer eine Woche lang gemeinsam mit ca. 300 anderen Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Belgien, Luxemburg und Lothringen auf ihren Fahrrädern, und es galt, 750 Kilometer durch die Großregion radeln. Dabei ist die Fahrradtour kein Wettrennen, sondern hier ist der Teamgeist gefragt: Die gemeinsame sportliche Betätigung und das gemeinsame Handeln, indem die Stärkeren den Schwächeren helfen, sei es durch Motivation oder durch Anschieben am Berg.

Aber zunächst galt es vor ein paar Wochen, die Eltern auf einem Elternabend zu informieren, die rasch – wenn schon nicht aufs Fahrrad – dann ins Boot geholt wurden. Zwischenzeitlich entwickelte man im Hintergrund gemeinsam Ideen zur Finanzierung der Aktion, denn die Teilnahme inklusive Betreuung auf der Strecke, Versicherungen, Verpflegung und einem Ausstattungspaket kostete für jeden Teilnehmer einen nicht unerheblichen Betrag. Dem Förderverein sei an dieser Stelle auch herzlich gedankt!

Im Rahmen einer AG trainierte Thiemo Metzroth seine Mannschaft, damit auch alle fünf Jungen auf der teilweise anstrengenden und steigungsreichen Strecke sportlich gerüstet waren.

Und dann kam endlich der langersehnte Moment. Am Samstag, 16.06.18 starteten die Mannschaften die erste Etappe über 85 km von Bitburg nach Bertrange (Luxemburg) …

Wir freuen uns über die Berichte, die die Jungs uns am Abend zukommen lassen werden.

Wir wünschen unserer Mannschaft sportlichen Teamgeist, Durchhaltevermögen und viel, viel Spaß!

Verfasst am 19. Juni 2018 von Frauke Wehner in Allgemein