Plätzchen einmal anders: 5a kreiert Leckereien mit naturwissenschaftlichen Hilfsmitteln

„Normale“ Plätzchen kann jeder – daher wollte die Klasse  5a der IGS Maifeld in Polch passend zur Vorweihnachtszeit und passend zu ihrem Profil (Forscher-/Sportklasse) einmal „wissenschaftliches“ Gebäck herstellen.

Aus diesem Grund wurden naturwissenschaftliche Geräte, wie z.B. der Bunsenbrenner, Bechergläser, Tiegelzangen, Waagen etc., entsprechend eingesetzt und genutzt.

So konnten die Kinder ihr Wissen hinsichtlich des Umgangs mit Fachgeräten ausweiten und in einem neuen Kontext anwenden – denn auch gerade beim Teigherstellen oder Plätzchen backen sind das Einhalten gewisser Richtlinien, exakt abgewogene Mengen, das Umrechnen der Maßeinheiten oder genaue Temperaturen usw. sehr wichtig.

Der Lerngruppe und ihrer Lehrerin, Frau Claudia Caspers, bereitete diese spezielle, vorweihnachtliche Unterrichtsstunde sehr viel Freude; auch sorgte die besondere Herstellung der Leckereien ebenso wie die anschließende Verkostung für einen süßen und gelungenen Vormittag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tino formt Schokocrossies

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch das Aufräumen gehört dazu

 

Verfasst am 28. Dezember 2017 von Claudia Caspers in Allgemein